Am Anfang habe ich mich gefragt: Wozu soll ich einen Blog schreiben? Jetzt verstehe ich das! Hier kann ich alle meine Erfahrungen veröffentlichen und diese mit Dir teilen. Die einen nützen Dir etwas, die anderen sind vielleicht auch interessant, wer weiß, was noch so passiert in Deinem tollen Leben. Ich berichte hier gern über Dinge, die die Wissenschaft hervorgebracht hat, wichtiger finde ich aber noch die Themen, die eventuell nicht so in die Öffentlichkeit gelangen. Erst gestern hatte ich einen Anruf von der Presse! Die haben in meinem Blog gelesen, dass Menschen, die bei der Bank mitteilen, sie hätten einen Burnout, sofort als kreditunwürdig eingestuft werden. Das ist eines der großen Geheimnisse, die noch nicht veröffentlicht wurden. Ich hoffe, das wird Wellen schlagen, lassen wir uns überraschen.

Erst gestern hatte ich wieder eine Bewerberin, die in Ihrem Lebenslauf angegeben hat, eine längere psychische Krankheit gehabt zu haben (sie hat angegeben, sie war 7 Monate in einer Tagesklinik). Diesen Part habe ich sofort aus dem Dokument gelöscht und ihr deutlich zu verstehen gegeben: schreib so etwas nie wieder in Deine Bewerbung, niemals! Rede auch nie über so ein Thema im Bewerbungsgespräch! Stell Dir mal vor, Du bist Firmeninhaber und musst jeden Monat erheblichen Umsatz machen, um die anfallenden Kosten zu bewältigen. Wirst Du es dann riskieren, einen eventuell kranken Menschen bzw. einen, der einen Rückfall erleiden und 6 Monate krank werden könnte, einzustellen? Sie musste die Frage ehrlich mit "Nein" beantworten. Ja, das ist kein Betrug! Es geht keinen etwas an, wenn Ihr mal krank gewesen seid! Also, behaltet diese Dinge für Euch!!!

Was ist die Moral von der Geschichte? Ihr solltet meinen Blog lesen! Ihr findet hier viele Dinge, die für Euer Leben bzw. Arbeitsleben sehr von Bedeutung sein könnten. Ein Blog ist also dazu da, Informationen, die die Presse nicht immer unbedingt aufgreift, weil zu gefährlich, zu verbreiten und die Menschen zu informieren, wo eventuell Fallen oder Gefahren lauern könnten. Es wird in der Presse auf Grund der Lobby vieler großer Firmen nicht immer alles aufgegriffen! Dafür muss dann der Blog hinhalten.

Letzte 30 Artikel